https://mobirise.com/

Der Begriff Endodont kommt aus der amerikanischen Literatur und umfaßt Pulpa (Zahnmark) und Dentin (Zahnbein). 

Folgende Reize können zur Schädigung des Endodonts führen :

- bakteriell-toxische Reize ( Karies, 95 % aller Pulpaerkrankungen !!! )
- chemisch-toxische Reize ( Medikamente : z.B. auf pulpanahes Dentin aufgebrachtes Eugenol oder Phenol )
- mechanische Reize ( Traumata )
- thermische Reize ( Hitze, Kälte )
- osmotische Reize ( exzessive Austrocknung bei fehlendem Schmelz : abradierte Zähne, freiliegende Zahnhälse, verminderter Speichel )
- Infektion ( Anachorese : Bakterienansammlung über die Blutbahn )

Beachten Sie den Flyer unter Downloads!

Diese Reize können zu einer reversiblen (ausheilbaren) oder irreversiblen (nicht ausheilbaren) Entzündung führen. Eine Entzündung der Pulpa heißt Pulpitis.  

Eine irreversible Pulpitis erfordert eine Wurzelbehandlung. Diese besteht aus :

1. Aufbereitung
2. Spülung
3. Verschluss

Bildnachweis: proDente e.V.©