Zahnarztpraxis Martin Schaller in Plauen

MEDIZINISCHER LEISTUNGSUMFANG

Endodont

Der Begriff Endodont kommt aus der amerikanischen Literatur und umfasst Pulpa (Zahnmark) und Dentin (Zahnbein). 
Folgende Reize können zur Schädigung des Endodonts führen: 

bakteriell-toxische Reize (Karies, 95 % aller Pulpaerkrankungen !!!)

chemisch-toxische Reize (Medikamente: z.B. auf pulpanahes Dentin aufgebrachtes Eugenol oder Phenol)

mechanische Reize (Traumata)

thermische Reize (Hitze, Kälte)

osmotische Reize (exzessive Austrocknung bei fehlendem Schmelz, abradierte Zähne,
freiliegende Zahnhälse, verminderter Speichel)

Infektion (Anachorese : Bakterienansammlung über die Blutbahn)

Symptomatik 
Das Beschwerdebild ist vielfältig. Von stechend, ziehend, nörgelnd, klopfend, drückend bis pulsierend ist alles möglich. Auch eine schmerzlose Entzündung ist möglich!


Endodont

Diese Reize können zu einer reversiblen (ausheilbaren) oder irreversiblen (nicht ausheilbaren) Entzündung führen. Eine Entzündung der Pulpa heißt Pulpitis.

Eine irreversible Pulpitis erfordert eine Wurzelbehandlung. Diese besteht aus:

Aufbereitungung

Spülung

Verschluss

Adresse

Zahnarztpraxis
Martin Schaller
Wartburgstraße 2
08525 Plauen
Telefon: 03741 - 58 45 58

zaschaller-plauen.de
zahnarzt-schaller-plauen.de
post@zaschaller-plauen.de 

Behandlungszeiten

Montag:
8:00 - 12:00 + 13:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:
8:00 - 12:00 + 14:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
8:00 - 12:00 + 14:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag:
8:00 - 09:00 + 14:00 - 19:00 Uhr
Freitag:
9:00 - 12:00 Uhr

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie die Website weiterhin nutzen möchten, sollten Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.